Husmann & Dreier GmbH Logo2

Stader Str. 3-5

21614 Buxtehude

04161 74140

24/7 Notfalldienst
für Vertragskunden

info@husmann-dreier.de

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Mo - Fr: 8:00 - 16:00

Tel. Erreichbarkeit Mo-Fr
8 bis 12 Uhr & 13 bis 16 Uhr

Husmann & Dreier GmbH Logo

Heizenergie und Heizkosten sparen - Tipps für Hauseigentümer und Mieter

Das Geschehen auf der Welt hat in Deutschland für Verunsicherung hinsichtlich der Versorgung mit Heizenergie geführt. Dies gilt insbesondere für Heizungsanlagen, die mit Öl und Erdgas betrieben werden. 55 Prozent des Erdgases, 50 Prozent der Steinkohle und 35 Prozent der Erdölimporte kommen bislang aus Russland.

Zur Beruhigung vorweg: Ihre Wärmeversorgung ist akut nicht gefährdet. Gleichwohl macht es Sinn, jetzt alle Einsparmöglichkeiten zu nutzen, denn erstens braucht es Zeit, bis Deutschlands unabhängig vom Import von Energieträgern ist und zweitens steigen die Energiepreise gerade exorbitant. Es geht also auch darum, dass die Heizkosten bezahlbar bleiben.

Tipps zur schnellen Verbrauchsreduktion für Hausbewohner

Hausbewohner/Verbraucher können bereits durch umsichtiges Verhalten viel Heizenergie einsparen und damit ihren Geldbeutel und die Umwelt schonen, z.B. durch folgende Maßnahmen:

Reduzieren Sie die Raumtemperatur um 1 Grad und sparen Sie bis zu 6% Heizenergie ein

Senken Sie die Raumtemperatur geringfügig, wenn Sie beispielsweise zur Arbeit fahren oder nachts schlafen, können Sie eine Menge Energie einsparen, ohne Ihr Zuhause auskühlen zu lassen. Mit einem programmierbaren Heizkörperthermostat geht das noch einfacher.

Nutzen Sie beim Duschen einen Sparduschkopf oder einen Durchflussbegrenzer

Benutzen Sie beim Duschen einen Sparduschkopf oder einen Durchflussbegrenzer so könne Sie Ihren Wasserverbrauch halbieren. Das schöne bei diesen ist, Sie verbrauchen nur das Wasser, was Sie wirklich benötigen und der Wasserzähler dreht sich nicht so schnell.

Setzen Sie auf neue LED-Lampen und energieeffiziente Elektrogeräte

Setzen Sie auf neue LED-Lampen und energieeffiziente Elektrogeräte. Damit lässt sich Ihr Stromverbrauch und indirekt auch Ihr Gasverbrauch deutlich senken. Dies lohnt sich natürlich bei Elektrogeräten, die schon in die Jahre gekommen sind und mächtig Strom verbrauchen.

Entlüften Sie Ihre Heizkörper oder lassen Sie diese bei „Glucksgeräuschen“ entlüften

Entlüften Sie Ihre Heizkörper oder lassen Sie diese bei „Glucksgeräuschen“ entlüften. Das regelmäßige Entlüften Ihrer Heizung vermeidet nicht nur lästige Geräusche, denn gleichzeitig können Sie viel Energie und Geld sparen. Je mehr Luft sich im Heizkörper befindet, desto mehr Energie wird benötigt, um die gewünschte Temperatur zu erreichen. 

Im Winter richtig lüften - Stoßlüften statt Dauerlüften

Im Winter richtig lüften – Stoßlüften statt Dauerlüften. Knapp 5 Minuten reichen schon aus um die Luft im Zimmer zu wechseln. So vermeiden Sie, dass das Zimmer auskühlt und Heizenergie verschwendet wird.

Kontrollieren Sie Ihre Fenster, ob diese undicht sind und Wärme herauslassen

Kontrollieren Sie Ihre Fenster, ob diese undicht sind und Wärme herauslassen. Fehlende oder schadhafte Fensterdichtungen sowie undichte Fenster können Ihnen viel Heizenergie kosten. Kontrollieren Sie am besten All Ihre Fenster und lassen Sie im Zweifelsfall einen Experten drüber schauen. 

Schließen Sie nachts Ihre Rollläden

Schließen Sie nachts Ihre Rollläden. Sind an Ihrem Fenster Rollläden befestigt, dann lassen Sie diese komplett herunter. So haben Sie eine weitere Schicht, durch die die Wärme hindurch muss, um nach außen zu gelangen.

Das waren unsere sieben Tipps wie Sie ohne viel Aufwand einiges an Heizenergie einsparen können. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Heizung haben, dann kontaktieren Sie uns gerne!

Technische Störung

Sehr geehrte Kunden und Kundinnen,

Wir sind leider aktuell aufgrund eines Internetausfalls nicht oder nur eingeschränkt erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Husmann & Dreier Team